Edelstein Glossar

pampel

tropfen- o. birnenförmiger stein mit glatter oberflächer, runder oder ovaler querschnitt

pendeloque

tropfenförmige schliffform, nicht zu verwechseln mit briolette oder pampel

pleochroismus

mehrfärbigkeit; tritt nur bei (manchen) doppelbrechenden mineralien auf, die eintretendes licht in zwei strahlen aufspalten. diese strahlen nehmen unterschiedliche wege durch den stein, werden unterschiedlich absorbiert und sind daher unterschiedlich gefärbt. das menschliche auge nimmt meist nur die mischfarbe war. nur bei besonders stark pleochroischen steinen z.b. turmalin, sind die verschiedenen farbe bei betrachtung aus verschiedenen richtungen ohne hilfsmittel (dichroskop) sichtbar.

portugieserschliff

klassischer schliff mit ursprünglich 161 facetten, wird aufgrund der vielen facetten meist für große steine mit hohem unterkörper verwendet

princessschliff

ursprünglich für baguette- u. carrée diamanten entwickelter schliff; kombination von modifiziertem treppen- mit brillantschliff, sehr lebhaft

profilschliff

fünfeckiger schliff, der in der aufsicht dem querschnitt (profil) eines brillanten ähnelt