Edelstein Glossar

einfachbrechung

einfachbrechende mineralien spalten, im gegensatz zu doppelbrechenden, eintretende lichtstrahlen nicht in zwei strahlen

elbait

mitglied der turmalin gruppe, bildet serien mit liddicoatit, schörl und dravit, benannt nach dem erstfund auf elba (1913). elbaite gibt es in vielen verschiedenen farben, die berühmtesten, begehrtesten und teuersten sind die kupferhältigen, grünen, blauen und blauvioletten elbaite aus paraïba, brasilien.
als in nigeria und mosambik ebenfalls kupferhältige elbaite gefunden wurden, entzündete sich in fachkreisen eine hitzige debatte, ob diese steine als paraïba turmaline bezeichnet werden dürfen.
wir vom Wiener Edelstein Zentrum sind der meinung, dass nur solche elbaite als paraïba turmalin bezeichnet werden sollten, die auch tatsächlich aus paraïba stammen. elbaite mit anderer herkunft bzw. steine, deren herkunft nicht nachgewiesen werden kann, bezeichnen wir, in übereinstimmung mit den führenden gemmologischen autoritäten, als "paraïba-typus" turmaline.

paraiba grünparaiba violettparaiba cabochon

paraïba turmalin, brasilien

paraïba-typus turmalin, mosambik

paraïba-typus turmalin, mosambik

epiasterismus

wenn der stern am besten im auflicht sichtbar ist, beispiel: sternsaphir
siehe auch asterismus
gegenteil von gegenteil von diasterismus

euhedral

gut kristallisiert, äußere kristallflächen gut entwickelt, gegenteil von anhedral