Edelstein Glossar

cabochon

stein mit flachem oder leicht konkavem unterteil und gewölbtem (mugeligen) oberteil

carat

abkürzung ct, mehrzahl cts; gewichtseinheit, 1ct = 0,2g

carrée

quadratischer stein im treppen- o. princess-schliff

changierend

farbwechselnd; changierende steine zeigen unterschiedliche farben bei tages- u. bei kunstlicht; der bekannteste changierende stein ist die chrysoberyll-varietät alexandrit, das phänomen tritt aber auch bei anderen edelsteinen z.b. saphir und granat auf.

farbwechsel alexandritfarbwechsel granat

chatoyance

katzenaugeneffekt, der durch lichtreflexion an nadeligen einschlüssen oder hohlkanälen entsteht, nur sichtbar im cabochonschliff bei punktlicht

chelsea filter

dichromatischer farbfilter, der nur rotes und gelbgrünes licht durchlässt. ursprünglich entwickelt, um synthetische von echten smaragden zu unterscheiden (frühe smaragdsynthesen leuchteten bei betrachtung durch den filter stark rot, echte erscheinen inert oder zeigen nur eine moderate reaktion), liefert der filter für den geübten gemmologen  auch hinweise (keine beweise!) zur unterscheidung von z.b. synthetischem spinell oder bestrahlten topasen von aquamarin. auch kobaltglas kann anhand der sehr starken reaktion erkannt werden.

chelsea filter

CIBJO

Confédération Internationale de la Bijouterie, Joaillerie, Orfèvrerie, Perles et Pierres; die 1926 als BIBOAH und 1961 in CIBJO umbenannte vereinigung hat es sich zur aufgabe gemacht, weltweit anerkannte handelsbräuche aufzuzeichnen und gültige regeln für die juwelenbranche festzulegen