Rosa Saphir

Rosa Varietät des Minerals Korund.
Im Deutschen oft auch Safir geschrieben.

Rosa Saphir im Shop

rosa Saphir - pink sapphire
hochfeiner rosa Saphir aus Madagaskar

Die Grenze zwischen rosa Saphir und Rubin ist nicht definiert, was früher manchmal zu heftigen Diskussionen führte. Der Handel neigte dazu, intensiv rosafärbige Steine als Rubine zu bezeichnen, da dies einen höheren Preis rechtfertigte.

Heute ist diese Diskussion obsolet, da der rosa Saphir kontinuierlich an Beliebtheit und damit auch an Wert gewonnen hat. Wir vom Wiener Edelstein Zentrum waren immer schon der Meinung, dass es besser ist, einen rosa Saphir von wirklich feiner, als einen Rubin von etwas zweifelhafter (weil zu heller) Farbe zu besitzen.

Namensherkunft: vom griechischen σάπφειρος sappheiros, welches sich wiederum vom hebräischen ספיר cappiyr ableitet. Mit diesem Wort wurden blaue Steine wie der Saphir aber auch der Lapis Lazuli bezeichnet.

Synonyme und Handelsnamen: keine

Verwechslungsmöglichkeiten: mit anderen rosa Edelsteinen, Synthesen und Glas.

Die Zahl der rosa Edelsteine bzw. der Edelsteine, die auch in rosa vorkommen, ist relativ hoch. Die wichtigsten sind Turmalin, Spinell, Beryll (Morganit), Topas, Spodumen (Kunzit) und Diamant. Auch manche Granate, besonders Rhodolith Granat, kommen gelegentlich in rosa Farbe vor.

Die Identifizierung erfolgt anhand optischer und physikalischer Eigenschaften wie z.B. Brechungsindex, Doppelbrechung, spezifisches Gewicht und Absorptionsspektrum und ist in der Regel für den Fachmann kein großes Problem.

Unterscheidung von Synthesen:

Am häufigsten sind sogenannte Verneuil Saphire. Nach dem bereits 1902 patentierten Verfahren werden seit 1904 sehr billige Saphirsynthesen in Massenproduktion erzeugt.

Der häufig gehörte Kundeneinwand, der Stein sei bereits seit einem Jahrhundert in Familienbesitz, ist somit kein Hinweis auf Echtheit.

Verneuil Saphire sind in der Regel für den Fachmann leicht zu erkennen. Anders als bei Verneuil Rubinen sind in Verneuil Saphiren so gut wie immer verräterische Gasblasen und gekrümmte Anwachsstreifen zu finden.

Bei allen anderen synthetischen Saphiren, die mit sehr aufwändigen und kostspieligen Methoden gezüchtet werden, reichen Lupe und Erfahrung oft nicht zur Identifizierung. Zumeist führt sorgfältiges Studium der Einschlüsse zum Erfolg, sehr selten findet man aber Steine, wo moderne Hochtechnologie z.B. Elementenanalyse mittels Röntgendiffraktion, Raman-Spektroskopie o.ä. herangezogen werden muss.

Die gute Nachricht: die meisten Synthesen sind billige Verneuil Saphire. Hochwertige, nicht so leicht zu erkennende rosa Synthesen sind deutlich seltener als z.B. hochwertige Rubinsynthesen.

Zudem hat sich die Gefahr, auf eine hochwertige Rubin- o. Saphirsynthese hereinzufallen, in den letzten Jahren deutlich verringert. Aufgrund der enormen Kosten und wahrscheinlich mangelnden wirtschaftlichen Erfolgs, haben etliche Hersteller die Produktion bzw. den Betrieb eingestellt.

Vorkommen: die wichtigsten Vorkommen liegen in Afrika (Tansania, Madagaskar, Malawi) und in Asien (Sri Lanka, Burma, Vietnam).

rosa Saphir - pink sapphirerosa Saphir - pink sapphire

Verarbeitung: aufgrund der überaus großen Härte und der fehlenden Spaltbarkeit sind Saphire in der Regel sehr gut zu verarbeiten.
Allerdings sollten Saphire nicht ins Feuer genommen werden. Zum einen, weil bei höheren Temperaturen Farbveränderungen auftreten können, zum anderen, weil Korunde meist Flüssigkeits- u. Mineraleinschlüsse enthalten, die höhere Ausdehnungskoeffizienten als der Wirtskristall aufweisen. Bei Erhitzung dehnen sich diese Einschlüsse stärker aus, was zu Rissbildung oder sogar Zerstörung führen kann.

Rosa Saphir im Shop

Gemmologische Eigenschaften von Rosa Saphir

Formel:
Al2O3
Kristallsystem:
trigonal
Mohshärte:
9 (Referenzstein)
Dichte:
3,99 bis 4,1
Brechungsindex:
doppelbrechend 1,759-1,772
Max. Doppelbrechung:
0,008 bis 0,009
Dispersion:
0,018
Pleochroismus:
schwach bis deutlich
Luminiszenz:
deutlich
Glanz:
gläsern
Spaltbarkeit:
keine
Bruch:
kleinmuschelig bis splittrig
Farbe:
rosa in verschiedenen Intensitäten, bräunlich rosa, manchmal mit Violettstich